Gute Leistung wird nicht belohnt

In einem spannenden und intensivem Spiel hatte der SV Eichstädt am Sonntag leider das nachsehen und verlor unglücklich mit 22:21 beim HC Neuruppin!
Mit einem gut aufgestelltem Kader reiste das Team nach Neuruppin um 2 Punkte von dort zu entführen.
Zu Beginn war es ein Abtasten auf beiden Seiten. Bis Mitte der ersten Halbzeit wechselte die Führung hin und her. Dann konnte sich der SVE etwas absetzen. Die Führung sollte bis zum Pausenpfiff von 12:11 bestehen bleiben.
Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten auch die Oberkrämer Männer. Mit gut herausgespielten und schnellen Kontertoren baute Eichstädt die Führung auf 15:12 aus. Durch Strafzeiten und technische Fehler ließ man den Gegner wieder heran kommen und sogar ausgleichen. In der Schlussphase war es wieder ein Spiel auf Augenhöhe, Eichstädt legte vor und Neuruppin glich aus. Kurz vor dem Schluß wechselte dann das erste mal seit dem 6:5 die Führung zu Gunsten der Fontanestädter. Der SVE hatte noch eine Chance um auszugleichen, doch der HCN ging als glücklicher Sieger vom Platz. Am Ende fehlte den Mannen des SVE wohl einfach das Glück um sich für die gezeigte Leistung zu belohnen.
Nächste Woche kommt der Ligaprimus in die Oberkrämerhalle. Der OHC ll ist Absteiger und Favorit auf den Staffelsieg. Gegen das Team möchte man eine ebenso couragierte und kämpferische Leistung zeigen wie in den beiden ersten Spielen der Saison. Wenn nebenbei ein Punkt dabei heraus springt, hätte sicher niemand etwas dagegen.