Ganz schnell abhaken

Ein Spiel zum Vergessen! Am Wochenende reisten die Oberkrämer zum Auswärtsspiel nach Eberswalde. Beim Absteiger wollten die Verbandsligamänner wieder in die Spur finden und einen Sieg mit nach Hause nehmen. Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Die erste Hälfte verlief noch relativ ausgeglichen, nach 15 Minuten stand es 4:4. Beide Mannschaften kannten sich so gut wie gar nicht, sodass auf beiden Seiten erstmal abtasten angesagt war. Bei den Teams schlichen sich zudem kleine Fehler in Abwehr und Angriff ein. Besseren Nutzen daraus zogen die Gastgeber aus Eberswalde. Bis zur Pause gelang es ihnen, sich auf 11:8 abzusetzen. Der Pausentee brachte mal wieder einen Bruch in das Spiel der Oberkrämertruppe. Absolut Nichts gelang ihnen mehr, weder im Angriff noch in der Abwehr. Die Offensive der Eberswalder konnte ein ums andere mal völlig ungehindert Tore erzielen. Im Spiel nach vorn agierten die Eichstädter zudem ideenlos. Hinzu kamen viele einfache technische Fehler. Daraus resultiert dann ein Endergebnis von 28:16 für Eberswalde. Nun gibt es nur noch ein Spiel in diesem Jahr (auswärts in Altlandsberg). Doch auch jetzt schon hofft Trainer Marko Sitz, dass seine Schützlinge während der Weihnachtspause alle ihren Resetknopf finden und die Rückrunde erfolgreicher gestalten.

Linke – Kolewe, Tews, Schröder, Tengler, Schneider, Bräseke(1), Fichtelmann(1), Ihle(2), Ellermeier(2), Zietz(6), Wiezorrek(4)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>